Angebote zu "Plattformen" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Blogger Affiliate Marketing auf Social Media Pl...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Blogger Affiliate Marketing auf Social Media Plattformen ab 39.9 € als Taschenbuch: Chancen und Risiken für Blogger beim Einsatz von Affiliate Marketing auf Social Media Plattformen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Dichtblogger
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese 607 Gedichte wurden über 10 Jahre lang [Februar 2006 bis Februar 2016] jeweils geschrieben und jeweils ins Internet gepostet ... und zwar genau am Tag ihres Entstehens! Es sind Blog-Gedichte. Vom Februar 2006 bis Februar 2016 bestand eine (bis dahin noch kostenlose) Blog-Plattform (von mehreren, teils auch heute noch existierenden Blogs), auf welcher Klausens erstmals begann, seine Gedichte vom Tage zum Tage ins Internet zu posten. Hochaktuell. Am 16.2.2006 ging es los. - An genau den Tagen, an denen er etwas postete, hatte er auch das Gedicht geschrieben, das er in die Netzwelt freigab. Gedichte vom Tage zum Tage - ähnlich wie ein Tagebuch. Allerdings immer mal wieder ... und nicht an jedem einzelnen Tag des Jahres.Auf diese Weise sind aber dennoch hunderte Gedichte in 10 Jahren entstanden, und sie entstehen auch weiterhin noch. Moderne, bewegende, lustige, kuriose, befremdliche, literarische, kurze, ernste, seltsame, wütende. Auch LIVE-Gedichte, Dokugedichte, Realgedichte und Konkrete Poesie sind darunter.Weil im Internet so viele Plattformen verschwinden, publiziert Klausens diese Gedichte hier nun auch als Buch. Alles andere ist offenbar dem Verschwinden ausgeliefert. Allein das Buch bleibt, so scheint es immer noch. Denn plötzlich hört immer wieder eine Internet-Plattform auf - und oft wird gar nicht geklärt, wie die da eingestellten Texte erhalten bleiben oder erhalten bleiben sollen. Jahrelang hat man Blogger genutzt und ausgenutzt, und dann werden diese allzu oft "weggeworfen". Deshalb publiziert Klausens diese Gedichte nun auch als Buch. Allein das Papierbuch ist vielleicht am Ende aller Tage noch existent, wenn alle Server und Festplatten längst virenverseucht oder abgestellt sind.Die zusätzlichen Anmerkungen des Autors zu den Gedichten und zum Bloggen für "Dichtblogger" umfassen weitere 58 Seiten.Im Buch heißt es vorab so: Die folgenden Gedichte wurden an dem Tag jeweils auch geschrieben, an dem diese dann auch noch gebloggt, also ins iNet(z) "geposted" wurden. Jedes Datum zeigt somit möglicherweise einen wichtigen Bezug zu dem historischen, zeitgeschichtlichen, akuten Geschehen von damals und den alsdann auch jeweils genauso aktuellen Ereignissen der Welt oder des Lebens von diesem Autor an. Solcherlei "Tagesgedichte" (vom Tage zum Tage) sind literarisch sicherlich ein ganz besonderes Projekt.K. Klausens schreibt, erstellt und produziert Gedichte, LIVE-Gedichte, Blog-Gedichte, Realgedichte, Dokugedichte, Zitatgedichte, Twittergedichte, Romane, Tagesromane, Blogeinträge, Theaterstücke, Dialoge, Kurzgeschichten, Storys, Petizetten, Kurzprosa, Essays, Anekdoten, Listen, Artikel, Audio-CDs, Bilder, Kunst, Collagen, Zeichnungen, Kunstwerke, Ideen, Videos, Seriellos und anderes mehr.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
SignsBook - Zeichen setzen in der Kommunikation
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Facebook-Revolution bis zur Info-Atomisierung: Wie können sich Menschen in einer zunehmend zersplitterten und überfluteten Kommunikationswelt überhaupt noch miteinander verständigen? Und welche Chancen und Potenziale ergeben sich aus diesem Umbruch?Im SignsBook diskutieren prominente Marketing- und Kommunikationsexperten, wie die Zukunft der Kommunikation angesichts zunehmender Veränderungen aussehen wird und wie sie aktiv gestaltet werden kann. Neben dem Wandel in der täglichen (Medien-)Kommunikation wird auch der Einfluss neuer Medienformen, neuer Technik und der von Social-Media-Plattformen auf die Qualität und den Sinngehalt der Informationen und Botschaften untersucht - bis hin zu den Auswirkungen im gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Bereich. Mit dem SignsBook setzen die Herausgeber und Autoren ein Zeichen für eine wirkungsvolle, Erfolg bringende Kommunikation, die sich notwendigerweise an Werten wie Nachhaltigkeit, Authentizität und Glaubwürdigkeit orientiert und dabei innovativ und zeitgemäß ist. In diesem Kommunikationsfachbuch kommen neben prominenten Marketing-, Medien- und Kommunikationspersönlichkeiten kommen auch Blogger, Forscher, Fotografen, Musiker und Pädagogen zu Wort.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Tageszeitung und Internet - Wie der Onlinejourn...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor einiger Zeit machte in den USA eine Schlagzeile die Runde. Weniger in den nationalen Tageszeitungen wohlgemerkt, da diese selbst zum behandelten Thema wurden, im Internet jedoch kursierte die Meldung auf allen mehr oder weniger wichtigen Plattformen: Der US-Wahlkampf hatte sich gerade seinem Ende geneigt, da veröffentlichte das amerikanische Pew Research Center eine Studie, welche untersuchen sollte, mittels welcher Kanäle die US-Bürger an ihre tagesaktuellen Informationen gelangen. Das Resultat war überwältigend und erschütternd zugleich: von einstmals 24% der US-Amerikaner, die im Vorjahr das Internet als Hauptnachrichtenquelle angesehen hatten, schnellte die Zahl derer, die sich vornehmlich im Web über das aktuelle Geschehen informieren auf 40% hinauf. Der Obama-Effekt hat so gesehen mit voller Wucht in die amerikanische Informationsgesellschaft eingeschlagen. Die Tageszeitung als Informationsmedium ersten Grades scheint vom Internet endgültig überholt worden zu sein - konkret um immerhin fünf Prozentpunkte. Und seitdem: der US-Zeitungsmarkt kollabiert. Gelder und Personalbestände werden geschröpft, hochrangige Journalisten, wie der Money-Chefredakteur Eric Schurenberg sehen sich zum Arbeitsplatzwechsel gezwungen und Blogger wie Michael Hirschorn beschwören bereits sehr glaubwürdig das Print-Ende von so bedeutenden Tageszeitungen wie der New York Times. Bereits jetzt ist hierzulande ein deutlich positiver Trend bei der Rezeption von Internetangeboten im Vergleich zur Tageszeitung zu verzeichnen. Ob Internet dabei mit Onlinejournalismus gleichgesetzt werden kann, ist eine Frage die es zu untersuchen gilt. Die Vermutung jedenfalls ist, dass auch in Deutschland das Internet massiv an Reichweitenzuwachs gegenüber den Tageszeitungen gewinnt - und der in ihm enthaltene Journalismus folglich ebenso. Dies dürfte auf lange Sicht und unter dem Licht strukturell bedingter Mehrwerte des WWW, wie minutengenaue Aktualität, Multimedialität, Kostengünstigkeit und Interaktivität gesehen, zu einer vollkommenen Auflösung der Tageszeitung führen. Und bereits jetzt: "Im Medienherbst 2008 streichen Verlage die [Print-]Redaktionen zusammen", blickt Robin Meyer-Lucht, immerhin einer der angesehensten Experten zum deutschen (Online)-Zeitungsmarkt, auf das vergangene Jahr zurück: "Werbemärkte brechen weg, Insolvenzen werden nicht ausgeschlossen."

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Blogger als Markenbotschafter. Zwischen Authent...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Luisa Eckhard alias 'Luisa Lion' ihrem Weblog Style-Roulette von ihrem Lieblingsparfüm erzählt, erfahren das im besten Fall 60.000 Leser des Blogs und 183.000 Follower auf Instagram und weitere Fans auf anderen Plattformen.Häufig lassen sich bekannte Blogger jedoch auch für Empfehlungen auf ihren Seiten im Internet und anderen Social Media-Plattformen bezahlen. Vor Anfragen für Kooperationen können sich die 'großen Namen' der Blogger-Branche kaum retten. Sie sind 'Menschen wie du und ich', die aus ihrem Alltag berichten, mit den gleichen Sorgen und Zielen wie 'normale' Menschen und haben so ein hohes Identifikationspotential. Die Einbindung von Produktplatzierungen in diese Erfahrungsberichte gilt daher als besonders effektiv - und authentisch.In diesem Buch wird die Frage beantwortet, wie Luisa Eckhard Authentizität sicherstellt. Die Grundlage für die Beantwortung der Forschungsfrage ist die Beschäftigung mit dem Begriff der Authentizität, der dann in die Blogosphäre übertragen wird. Auf Basis der Begriffsbestimmung wird die (Inhalts-) Analyse des Weblogs Aufschluss über die Ausgangsfrage geben.Aus dem Inhalt:- Weblogs,- Authentizität,- Bloganalyse,- Product Placement,- Style-Roulette

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Blogger Affiliate Marketing auf Social Media Pl...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Anhand einer quantitativen Befragung wurde das Verhalten von Bloggern zum Thema Affiliate Marketing auf sozialen Netzwerken und insbesondere die Vor-teile davon untersucht. Auch das Thema Shitstorms und deren mögliche Aus-wirkungen wurden betrachtet. Die Befragung liefert den empirischen Beitrag dieser Arbeit. Die Basis dieser Arbeit ist der theoretische Teil mit allgemeinen Daten zum Affiliate Marketing wie die unterschiedlichen Vergütungsmodelle und Publisherformen. Die aktuellen Trends zeigen, in welche Richtung sich das Marketing Konzept entwickelt. Anschließend werden die Einsatzmöglichkeiten von Partnerprogrammen auf den unterschiedlichen sozialen Netzwerken und die Vor- und Nachteile für Blogger näher beschrieben und mögliche Risiken aufgezeigt. Der letzte Teil beinhaltet alle relevanten Informationen zur durch-geführten Umfrage sowie die daraus resultierenden Ergebnisse und Erkenntnis-se. Die abschließende Zusammenfassung beinhaltet die wichtigsten Punkte der Arbeit, Handlungsempfehlungen für Blogger und einen Blick in die Zukunft.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Postdramatische und performative Elemente auf d...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Mittwoch, 08. Juni 1966, Theater am Turm, in Frankfurt a.M.Die Uraufführung ist so gut wie ausverkauft. Alle warten gespannt darauf, dass es losgeht. Keiner ahnt, was ihn hier gleich erwartet. Der Vorhang öffnet sich. Zu sehen sind vier Darsteller, welche seltsame Töne von sich geben und zu irgendjemandem sprechen. Das Bühnenbild wirkt chaotisch, unaufgeräumt und lässt keinen Sinn erkennen. Schließlich stellen sich die vier Männer frontal an den Bühnenrand und sprechen in kurzen Sätzen zum Publikum. Allerdings sind es keine üblichen Theatertexte oder nette Phrasen - es sind Aussagen, Unterstellungen und Beleidigungen. Bei der beschriebenen Situation handelt es sich um das bekannte Sprechstück Publikumsbeschimpfung von Peter Handke. Durch die Vielzahl an postdramatischen Elementen, welche das Stück beinhaltet, wird die bisher bekannte Theatersituation radikal umgeworfen. Allerdings ist es hierbei wichtig zu erwähnen, dass Regietheater nur in Ausnahmefällen postdramatisches Theater ist, während postdramatisches Theater hingegen meist auch Regietheater ist. Bei Handkes Sprechstück braucht es also nicht mehr die Vermittlung einer Geschichte, um Theater entstehen zu lassen - es ist unmittelbares Theater, auf dessen Bühne es nur das Jetzt gibt, das gleichzeitig auch das Jetzt des Zuschauens ist. Im Fokus stehen nicht mehr der Dramentext oder die Figuren, die miteinander sprechen und deren Gesagtes einen Sinn ergibt. Bei dieser Inszenierung von Peymann wenden sich die Darsteller direkt an das Publikum. Sie geben rhythmische Laute, Verneinungen und provokative Äußerungen von sich, die fast musikalische Qualität aufweisen. Der Sinn ihrer Rede tritt hinter das Ereignis des Sprechaktes.Diese aufgeführten Exempel dienen dazu, einen kurzen Eindruck zu erhalten, wie postdramatische Elemente auf der Bühne bislang umgesetzt wurden und werden. Eine andere, neue Art der Anwendung postdramatischer aber auch performativer (perf.) Elemente kann auf den Social-Media-Kanälen wahrgenommen werden. Durch die Entwicklung von Facebook und YouTube ist es heutzutage möglich, auf diesen Plattformen ebenfalls eine Art Theater zu spielen. Viele private Nutzer, aber auch bekannte Blogger, YouTuber und Influencer bedienen sich, permanent postdramatischer und perf. Elemente auf ihren Kanälen. In welcher Form also Postdramatik und Performativität auf den sozialen Netzwerken stattfindet, wird die folgende Hausarbeit thematisieren und mittels geeigneter Beispiele belegen.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Bürgerjournalismus. Gefährdet ein demokratietau...
13,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Institut für Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Theorien des Journalismus, Sprache: Deutsch, Abstract: Bürgerjournalismus ist ein Phänomen, das mit dem Aufkommen neuer technischer Möglichkeiten und neuer Publikationswege über das Internet in den letzten Jahren immer häufiger Verwendung gefunden hat: "Nach den Anschlägen des 11. Septembers waren es Blogger, die als erste über die Ereignisse berichteten und den klassischen Medien als Informationslieferanten dienten" (Ebermann et al. 2012). Im Arabischen Frühling ist Facebook in Ägypten "ein publizistisches Organ geworden, eine Plattform für politische Diskussion" (Coen et al. 2012). Heutzutage leisten Bürgerjournalisten jedoch weitaus mehr als bloße Augenzeugen zu sein.Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Begriffsursprung des Bürgerjournalismus zu bestimmen und zu klären, ob es sich dabei um eine relativ neue journalistische Richtung handelt oder ob diese Art der Berichterstattung nicht bereits weitaus früher in Erscheinung getreten ist. Zudem wird die Frage behandelt, ob der Bürgerjournalismus eine Ergänzung oder eine Gefahr für den professionellen Journalismus darstellt. Zur möglichst genauen Definition des Begriffs findet in Kapitel 2 dieser Arbeit eine Begriffsbestimmung sowie die Unterscheidung zwischen dem Public Journalism und dem Citizen Journalism statt. Außerdem wird Bezug auf den systemtheoretischen Ansatz genommen und der Bürgerjournalismus im System Journalismus verortet. Kapitel 3 befasst sich mit der geschichtlichen Entwicklung und den Plattformen des Bürgerjournalismus, woraufhin in Kapitel 4 über die Zeit herausgebildete Merkmale ebenjenes festgehalten werden. Kapitel 4.2 und 4.3 veranschaulichen diese Merkmale am Beispiel der unabhängigen Nachrichtenseite Indymedia. Kapitel 5 stellt einen kurzen Exkurs in die Diskussion rund um die Beziehung von Bürgerjournalismus und professionellem Journalismus dar. Im Fazit werden die wichtigsten Ergebnisse der Arbeit in knapper Form zusammengefasst.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Dichtblogger
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Diese 607 Gedichte wurden über 10 Jahre lang [Februar 2006 bis Februar 2016] jeweils geschrieben und jeweils ins Internet gepostet ... und zwar genau am Tag ihres Entstehens! Es sind Blog-Gedichte. Vom Februar 2006 bis Februar 2016 bestand eine (bis dahin noch kostenlose) Blog-Plattform (von mehreren, teils auch heute noch existierenden Blogs), auf welcher Klausens erstmals begann, seine Gedichte vom Tage zum Tage ins Internet zu posten. Hochaktuell. Am 16.2.2006 ging es los. – An genau den Tagen, an denen er etwas postete, hatte er auch das Gedicht geschrieben, das er in die Netzwelt freigab. Gedichte vom Tage zum Tage – ähnlich wie ein Tagebuch. Allerdings immer mal wieder ... und nicht an jedem einzelnen Tag des Jahres. Auf diese Weise sind aber dennoch hunderte Gedichte in 10 Jahren entstanden, und sie entstehen auch weiterhin noch. Moderne, bewegende, lustige, kuriose, befremdliche, literarische, kurze, ernste, seltsame, wütende. Auch LIVE-Gedichte, Dokugedichte, Realgedichte und Konkrete Poesie sind darunter. Weil im Internet so viele Plattformen verschwinden, publiziert Klausens diese Gedichte hier nun auch als Buch. Alles andere ist offenbar dem Verschwinden ausgeliefert. Allein das Buch bleibt, so scheint es immer noch. Denn plötzlich hört immer wieder eine Internet-Plattform auf – und oft wird gar nicht geklärt, wie die da eingestellten Texte erhalten bleiben oder erhalten bleiben sollen. Jahrelang hat man Blogger genutzt und ausgenutzt, und dann werden diese allzu oft »weggeworfen«. Deshalb publiziert Klausens diese Gedichte nun auch als Buch. Allein das Papierbuch ist vielleicht am Ende aller Tage noch existent, wenn alle Server und Festplatten längst virenverseucht oder abgestellt sind. Die zusätzlichen Anmerkungen des Autors zu den Gedichten und zum Bloggen für »Dichtblogger« umfassen weitere 58 Seiten. Im Buch heisst es vorab so: Die folgenden Gedichte wurden an dem Tag jeweils auch geschrieben, an dem diese dann auch noch gebloggt, also ins iNet(z) »geposted« wurden. Jedes Datum zeigt somit möglicherweise einen wichtigen Bezug zu dem historischen, zeitgeschichtlichen, akuten Geschehen von damals und den alsdann auch jeweils genauso aktuellen Ereignissen der Welt oder des Lebens von diesem Autor an. Solcherlei »Tagesgedichte« (vom Tage zum Tage) sind literarisch sicherlich ein ganz besonderes Projekt. K. Klausens schreibt, erstellt und produziert Gedichte, LIVE-Gedichte, Blog-Gedichte, Realgedichte, Dokugedichte, Zitatgedichte, Twittergedichte, Romane, Tagesromane, Blogeinträge, Theaterstücke, Dialoge, Kurzgeschichten, Storys, Petizetten, Kurzprosa, Essays, Anekdoten, Listen, Artikel, Audio-CDs, Bilder, Kunst, Collagen, Zeichnungen, Kunstwerke, Ideen, Videos, Seriellos und anderes mehr.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot